Aktuell

Beitrag

WK-Vorbereitung im Teamwork dank «Teams»

Die WK-Vorbereitung verlangt den Kadern aus der Miliz viel ab. Nun stellt die Armee der Mittleren Fliegerabwehrabteilung 45 ein Tool zur Verfügung, das die gemeinsame Arbeit erleichtert. Testobjekt ist die WK-Planung 2022.
Mehr erfahren
Beitrag

Umsetzung der Vision beginnt mit den Strategischen Initiativen

«Wir haben keine Zeit zum Warten, wir müssen beginnen», unterstreicht der Chef der Armee, Korpskommandant Thomas Süssli seine Botschaft an die 24 Verantwortungsträger der Strategischen Initiativen und an die Vertreter der Armeeführung. Der Initialisierungsrapport vom 19. Oktober 2021 in Stans ist der Startschuss für die Umsetzung der Vision.
Mehr erfahren
Beitrag

Einen Schritt weiter zur Vision

Die Armee bekennt sich zur Diversität und zur Perspektive «Eine Schweizer Armee für alle». Kürzlich hat die Armeeführung diesbezügliche Entscheide getroffen. Sie sind für die Gestaltung der Zukunft der Armee wesentlich und setzen den Menschen ins Zentrum. Dies entspricht den Zielen der Vision 2030 des Chefs der Armee.
Mehr erfahren
Beitrag

Es fühlt sich an wie ein Aufbruch

Über 130 Milizangehörige haben sich freiwillig an Innovationsworkshops beteiligt. So konnten sie den Verbesserungsprozess der Armee aktiv mitgestalten. Die Events haben viele Ideen generiert. Das Ziel: die Ausbildung effizienter zu gestalten sowie die Vereinbarkeit von Ausbildungsdienst und Berufsleben zu optimieren. Erste Pilotprojekte können bereits in der kommenden Rekrutenschule initiiert werden.
Mehr erfahren
Beitrag

Digitalisierung der Armee in drei Stufen

Die Vision der Gruppe Verteidigung lautet, dass die Armee 2030 agil und digital ist. Unseren Mitarbeitenden erklären wir aber viel zu wenig, was wir mit «Digitalisierung» meinen: Meine Absicht zur Digitalisierung geht über drei Stufen hin zur Nutzung des vollen digitalen Potentials. Digitalisierung ist Business und beginnt ganz oben.
Mehr erfahren
Veranstaltung

Fit für die Zukunft – STA-Innovationstag

Der Innovationstag der Schweizerischen Gesellschaft Technik und Armee hat in Bern Akteure aus Armee, Industrie und Forschung zusammengebracht. Er bietet eine Plattform für den Austausch von Ideen und innovativen Lösungen. Das Ziel ist es, die Armee für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen.
Mehr erfahren
Beitrag

Innovation Verteidigung – oder wie HSO der Innovation begegnen

Im Rahmen des jährlichen HSO-Seminars hat die Führungsriege der Armee eine reichhaltige Information über Innovation, agile Methoden und Startup-Kultur erhalten. Es war ein Anstoss, vermehrt einen Blick in andere Unternehmen, in andere Armeen und in die Zukunft zu wagen. Dies mit dem Ziel, die eigene Organisation entsprechend zu entwickeln (Link funktioniert nur im Intranet des Bundes).
Mehr erfahren
Beitrag

Motivation der ICT Warrior hält an

Ein halbes Jahr nach dem Start der Ausbildung zum ICT Warrior ziehen die acht Teilnehmenden aus der Führungsunterstützungsbasis Bilanz. Die interne Weiterbildungsstätte soll in wenigen Jahren einen festen Beitrag zum Knowhow-Erhalt der Fachkräfte liefern. Dabei läuft einiges bereits gut, anderes wird noch optimiert.
Mehr erfahren
Beitrag

Die Reise der kontinuierlichen Innovation: das erste Innovationboard

Anlässlich des vergangenen Armeeführungsseminars wurde eine erste Sitzung des Innovationsboards durchgeführt, und die Gruppe LE V/A führte durch die Welt der Ideenfindungs- und Beurteilungsmethodik. Drei Kurzpräsentationen (Pitches) haben gezeigt, wie über Ideen reflektiert werden kann, welche Kernfragen gestellt werden können und wie «Schwarmintelligenz» gewinnbringend genutzt werden kann.
Mehr erfahren
Beitrag

Die Digitalisierung im Dienst des Bürgersoldaten

Die Digitalisierung muss in den Dienst des Menschen gestellt werden – seine Bedürfnisse müssen immer im Zentrum stehen. Dieser Herausforderung hat sich das Team «Langfristige Entwicklung Gruppe Verteidigung und Armee» (LE V/A) angenommen. Mit einer soeben gestarteten Workshop-Reihe versucht sie zu ergründen, welche Probleme die Miliz in der Interaktion mit der Armee als Institution sieht. Der erste Workshop fand am 19. April mit Armeeangehörigen der Rekrutenschule Airolo statt und war ein grosser Erfolg.
Mehr erfahren
Beitrag

WK-Vorbereitung im Teamwork dank «Teams»

Die WK-Vorbereitung verlangt den Kadern aus der Miliz viel ab. Nun stellt die Armee der Mittleren Fliegerabwehrabteilung 45 ein Tool zur Verfügung, das die gemeinsame Arbeit erleichtert. Testobjekt ist die WK-Planung 2022.
Mehr erfahren
Beitrag

Umsetzung der Vision beginnt mit den Strategischen Initiativen

«Wir haben keine Zeit zum Warten, wir müssen beginnen», unterstreicht der Chef der Armee, Korpskommandant Thomas Süssli seine Botschaft an die 24 Verantwortungsträger der Strategischen Initiativen und an die Vertreter der Armeeführung. Der Initialisierungsrapport vom 19. Oktober 2021 in Stans ist der Startschuss für die Umsetzung der Vision.
Mehr erfahren
Beitrag

Einen Schritt weiter zur Vision

Die Armee bekennt sich zur Diversität und zur Perspektive «Eine Schweizer Armee für alle». Kürzlich hat die Armeeführung diesbezügliche Entscheide getroffen. Sie sind für die Gestaltung der Zukunft der Armee wesentlich und setzen den Menschen ins Zentrum. Dies entspricht den Zielen der Vision 2030 des Chefs der Armee.
Mehr erfahren
Beitrag

Es fühlt sich an wie ein Aufbruch

Über 130 Milizangehörige haben sich freiwillig an Innovationsworkshops beteiligt. So konnten sie den Verbesserungsprozess der Armee aktiv mitgestalten. Die Events haben viele Ideen generiert. Das Ziel: die Ausbildung effizienter zu gestalten sowie die Vereinbarkeit von Ausbildungsdienst und Berufsleben zu optimieren. Erste Pilotprojekte können bereits in der kommenden Rekrutenschule initiiert werden.
Mehr erfahren
Beitrag

Digitalisierung der Armee in drei Stufen

Die Vision der Gruppe Verteidigung lautet, dass die Armee 2030 agil und digital ist. Unseren Mitarbeitenden erklären wir aber viel zu wenig, was wir mit «Digitalisierung» meinen: Meine Absicht zur Digitalisierung geht über drei Stufen hin zur Nutzung des vollen digitalen Potentials. Digitalisierung ist Business und beginnt ganz oben.
Mehr erfahren
Veranstaltung

Fit für die Zukunft – STA-Innovationstag

Der Innovationstag der Schweizerischen Gesellschaft Technik und Armee hat in Bern Akteure aus Armee, Industrie und Forschung zusammengebracht. Er bietet eine Plattform für den Austausch von Ideen und innovativen Lösungen. Das Ziel ist es, die Armee für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen.
Mehr erfahren
Beitrag

Innovation Verteidigung – oder wie HSO der Innovation begegnen

Im Rahmen des jährlichen HSO-Seminars hat die Führungsriege der Armee eine reichhaltige Information über Innovation, agile Methoden und Startup-Kultur erhalten. Es war ein Anstoss, vermehrt einen Blick in andere Unternehmen, in andere Armeen und in die Zukunft zu wagen. Dies mit dem Ziel, die eigene Organisation entsprechend zu entwickeln (Link funktioniert nur im Intranet des Bundes).
Mehr erfahren
Beitrag

Motivation der ICT Warrior hält an

Ein halbes Jahr nach dem Start der Ausbildung zum ICT Warrior ziehen die acht Teilnehmenden aus der Führungsunterstützungsbasis Bilanz. Die interne Weiterbildungsstätte soll in wenigen Jahren einen festen Beitrag zum Knowhow-Erhalt der Fachkräfte liefern. Dabei läuft einiges bereits gut, anderes wird noch optimiert.
Mehr erfahren
Beitrag

Die Reise der kontinuierlichen Innovation: das erste Innovationboard

Anlässlich des vergangenen Armeeführungsseminars wurde eine erste Sitzung des Innovationsboards durchgeführt, und die Gruppe LE V/A führte durch die Welt der Ideenfindungs- und Beurteilungsmethodik. Drei Kurzpräsentationen (Pitches) haben gezeigt, wie über Ideen reflektiert werden kann, welche Kernfragen gestellt werden können und wie «Schwarmintelligenz» gewinnbringend genutzt werden kann.
Mehr erfahren
Beitrag

Die Digitalisierung im Dienst des Bürgersoldaten

Die Digitalisierung muss in den Dienst des Menschen gestellt werden – seine Bedürfnisse müssen immer im Zentrum stehen. Dieser Herausforderung hat sich das Team «Langfristige Entwicklung Gruppe Verteidigung und Armee» (LE V/A) angenommen. Mit einer soeben gestarteten Workshop-Reihe versucht sie zu ergründen, welche Probleme die Miliz in der Interaktion mit der Armee als Institution sieht. Der erste Workshop fand am 19. April mit Armeeangehörigen der Rekrutenschule Airolo statt und war ein grosser Erfolg.
Mehr erfahren
Weitere BeiträgeWeniger erfahren